Der rechte Mensch befindet sich zwischen den Gegensätzen

"Der rechte Mensch befindet sich zwischen den Gegensätzen, in einem Zustand des Gleichgewichts. Durch die Fähigkeit sich den Kräften von Gegensätzen zu entziehen, kann sein Schwerpunkt weder zu der einen noch der anderen Seite gezogen werden. Dies wird nur durch das vollständig ausgeprägtes Gefühl der eigenen Nichtigkeit (nothingness) möglich. Das Gefühl zu haben etwas zu sein, hindert einen daran eine Position zwischen zwei Gegensätzen zu erreichen. Wenn die Arbeit sagt, dass ein Mensch dahin kommen muss seine eigene Nichtigkeit zu realisieren bevor er wiedergeboren werden kann, bedeutet das nicht, dass er sich selbst demütigen oder ähnliches tun muss, sondern dass er durch lange Selbstbeobachtung tatsächlich realisiert, dass er Nichts ist and dass es so etwas wie ihn als Person nicht gibt."

- Maurice Nicoll -

"The just man is between the opposites, in a state of equilibrium. By knowing how to withdraw force from the opposites, his centre of gravity is not pulled to one side or the other. This is only possible by reaching a definite feeling of one's own nothingness, as was said. To feel one is something prevents one from reaching a position between the opposites. When the Work says that a man must come to realize his own nothingness before he can be re-born, it does not mean that he must humble himself and so on, but that he must by long self-observation actually begin to realize that he is nothing and that there is no such person as himself."
- Maurice Nicoll -


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

QiGong und Universal Healing Tao mit Samuel Beutler

 

finden statt in der KULTURETAGE Metelen

Wettringener Str. 2

48629 Metelen

 

T. 0170-147 36 75

kontakt@samuelbeutler.de

 

Besucht mich gerne auf Facebook!

Möchten Sie mehr über die Angebote der KULTURETAGE Metelen erfahren, dann klicken Sie hier.